Pigmentstörungen

Das Hautpigment Melanin ist für die unterschiedlichen Hautfarben des Menschen verantwortlich. Das Melanin wird von den Melanozyten, die sich in der oberen Hautschicht befinden, produziert. Ohne diese Pigmente wäre unsere Haut blass und der UV-Strahlung schutzlos ausgeliefert, denn das Melanin ist der wichtigste Schutzfaktor. Bei starker Sonnenbestrahlung wird die Melaninproduktion stark erhöht, die Haut bräunt und Strahlen können nicht mehr so tief in die Haut eindringen.

Es gibt verschieden Ursachen für eine Pigmentstörung. Ein Grund ist eine erhöhte Pigmentproduktion und eine fehlende Pigmentproduktion. Aber auch Hormone, Kosmetika, Parfum und Wunden können zu einer Störung der Hautpigmentierung führen.

Creme gegen PigmentstörungenUnter den Begriff Pigmentstörungen fallen auch Sommersprossen, Altersflecken und Melasma.
Sommersprossen sind anlagebedingt und entstehen meist in jungen Jahren. Die Zellen der Sommersprossen produzieren mehr Melanin, als die umliegenden Zellen, daher treten sie stärker ausgebildet im Frühjahr und Sommer auf. Im Winter sind sie blasser und oft kaum zu erkennen. Sommersprossen sind aber harmlos und werden oft gemocht. Genau wie die Sommersprossen sind Altersflecken auch eine harmlose Störung der Pigmentierung.

Ihr sitz ist meist auf den Handrücken und im Gesicht, sie sind die Folge langjähriger Lichteinwirkung. Das Melasma tritt oft bei jungen Frauen auf. Die bräunlichen Flecken, die an Stirn, Wangen und Schläfen zu sehen sind, verstärken sich bei Sonnenstrahlung. Der Grund des Auftretens sind oftmals Medikamente und Kosmetika!


Ähnliche Artikel
Was ist eigentlich Collagen?
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *