Rouge richtig auftragen

Rouge zaubert Frische ins Gesicht und verleiht Konturen. Aber die Wahl zwischen zarten Apricot-Tönen, süßen Apfelbäckchen oder feurigem Bronzing Powder fällt oft schwer. Wir verraten welcher Farbton, welche Technik und welches Equipment das passende für Sie ist.


RougeDie richtige Farbnuance für Ihren Haut-Ton:

Im Prinzip ist der Rot-Ton, in dem ihre Wangen üblicher Weise erröten auch der Ton, der am Besten zu Ihnen passt und am natürlichsten aussieht. Machen Sie den Test vorm Spiegel: pieken Sie sich in die Wangen. Wie erröten Sie?

Folgende Farbregeln sind aber jedenfalls zu beachten:
Ist Ihre Gesichtsfarbe eher dunkel, sollten Sie ein stärker deckendes Puder mit mehr Farbpigmenten benutzen, um einen sichtbaren Effekt zu erzielen. Gegenteiliges gilt bei heller Haut: zu dunkles Rouge sieht schnell künstlich aus. So eignen sich für einen hellen Teint eher sanfte Apricottöne und  Rouge in Pink.
Nie falsch liegt man allerdings mit den aktuellen Braun-Rosé-Nuancen, sie zaubern einen sommerlich gebräunten Teint und passen sich dabei jedem Hauttyp an.
Aber Achtung: egal welchen Farbton Sie wählen, zuviel oder zu dunkler Puder lässt die Haut unnatürlich aussehen. Tragen Sie deshalb die Farbe immer sehr zart auf und intensivieren Sie das Rouge nur Step by Step.

Das richtige Rouge für Ihre Gesichtsform:

Schmale Gesichter: Wenn Sie eine stark ovale Gesichtsform haben und sich vollere Züge schminken wollen, eignet sich apricotfarbenes Blush, das öffnet das Gesicht. Die richtige Technik: lächeln Sie bis sich starke Pausbäckchen bilden. Dann auf die hervorgehobenen Wangenpartien das Rouge auftragen und zart nach Außen verwischen.

Flächige Gesichter: besonders bei flächigen Gesichtern ist Rouge wichtig, um klarere Konturen und Akzente zu setzten. Mit folgender Technik sehen runde Gesichter schmaler aus: Machen sie einen Schmollmund, wie ein enttäuschtes Kind. Ihre Wangenpartie zieht sich nach Innen. Dann unter dem Wangenknochen und entlang der Vertiefung das Rouge aufpinseln.

Die Ausstattung:
Das wichtigste Werkzeug für die schön geschminkten Wangen ist der richtige Pinsel. Seien Sie vorsichtig, wenn beim Rouge schon kleine Pinselchen dabei sind: sie dosieren die Farbe oft schlecht und sind meist zu klein, um die Farbe gleichmäßig und flächig aufzutragen.
Unser Liebling für perfekt geschminkte Wangen: große, abgeschrägte Naturhaarpinsel. Sie eignen sich sowohl für Profis wie auch für Anfänger, weil sie die Farbe optimal dosieren und abgeben. Das längere Ende sollte dabei immer Richtung Ohrenspitze zeigen.
Und die Investition lohnt sich: wenn Sie die Naturhaarpinsel ab und zu mit Haarshampoo auswaschen, halten sie sich über mehrere Jahre.

Mehr zum Thema: Sie sind elegant, sexy und verwegen – hier gibt’s  Tipps für Smokey Eyes.


Ähnliche Artikel
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *