Grasse – die Welthauptstadt des Parfüms

Grasse - Hauptstadt des ParfümsGrasse – ein romantisches Städtchen nahe der Côte D´Azur – ist seit dem 16. Jahrhundert auf die Herstellung von Duftstoffen spezialisiert und gilt so schon lange als die unangefochtene Welthauptstadt des Parfüms. Charakteristisch für die Parfüms aus Grasse sind die Düfte von Lavendel, Rose, Orangenblüte und Jasmin – die allesamt in weiten Blumenfeldern um die Stadt herum angebaut werden.

Heute kann die Parfümindustrie in Grasse mit 4000 Beschäftigten (fast 10 Prozent der Einwohner) stolz auf einen jährlichen Umsatz von ca. 600 Millionen Euro blicken.

Einen weiteren Beitrag zu der Prominenz von Grasse leistete zweifellos Patrick Süskinds Roman „Das Parfüm“, in dem nicht nur die bezaubernden Blumenplantagen, sondern auch das verkommene Stadtleben in Grasse zur Zeit des 18. Jahrhunderts beschrieben wird.

Grasse – die Geschichte des Parfüms

Im Mittelalter spezialisierte sich Grasse auf das Gerberhandwerk und wurde für seine Lederwaren weit bekannt. Der strenge Geruch des Leders war es dann, der Grasse zur Welthauptstadt des Parfüms werden ließ: Galimard entwickelte ein Paar parfümierter Lederhandschuhe und schenkte sie Katharina von Medici. Ein neuer Trend war geboren. Grasse weitete die Herstellung von Parfüms aus und konnte mit den besonderen Düften der Provence – wie Rose, Lavendel und Orangenblüte – weltweit überzeugen.

Galimard, Molinard, Fragonard…

Gasses traditionelle Parfümfabriken glänzen mit großen Namen und einer langen Geschichte. Zu den ältesten Parfümerien überhaupt zählt die Parfümerie Galimard, die 1747 gegründet wurde und schon den „Vielgeliebten“ König Ludwig XV von Frankreich mit Ölen und Parfümen ausstattete. Noch heute hält sich die Parfümerie an die traditionellen Düfte aus Jasmin, Rose, Lavendel und Orangenblüte.

Die Pafümerie Molinard, im Jahre 1849 gegründet und bis heute ein reines Familienunternehmen, hat einige Meilensteine in der Geschichte setzen können: 1924 mischte man „Habanita“, das länger anhielt als alle anderen Parfüms seinerzeit, und noch im gleichen Jahr „Concréata“, das erste Kompakt-Parfüm. Auf den zweiten Weltkrieg antwortete die Parfümerie Molinard mit dem “Colis du prisonnier”, einem Duft-Paket für französische Soldaten. Die Erfolgsgeschichte hat auch viele berühmte Persönlichkeiten angelockt: Eine der glänzendsten Kunden war keine andere als Queen Victoria im Jahre 1891.

Nicht ganz so geschichtsträchtig, aber heute erfolgreicher denn je, ist die Parfümerie Fragonard, die sowohl in Grasse, wie auch in Paris Museen über die Geschichte des Parfüms betreibt.


Ähnliche Artikel
Eau de Cologne
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *