Haarkuren selber machen

Haarkur selber machenJede Frau hat doch den Wunsch, schöne und gesund aussehende Haare zu haben. In Zeiten von Glätteisen und ständigem Färben wird es jedoch immer schwieriger, den natürlichen Glanz zu bewahren. Da durch ständiges Stylen die Haare übermäßig strapaziert werden, verliert das Haar die natürliche Kittsubstanz. Die Folgen sind Haarbruch, Spliss und trockenes stumpfaussehendes Haar. Nun hat man die Wahl, zwischen vielen teuren Markenprodukten oder aber einfach die Haarkur selber machen.

Für jeden Haartyp gibt es die passende Pflegeserie, angefangen vom Shampoo über Kuren bis hin zum Pflegespray. Das ist ja alles schön und gut, allerdings sind diese Präparate oft, wie oben schon erwähnt, sehr teuer und helfen meistens nicht, oder enthalten Stoffe, die Haut und Haare zusätzlich angreifen.

Eine einfache und weitaus billigere Methode sind die Haarkuren zum selber machen. Sie benötigen kein hochmodernes Labor, um diese Kuren zu entwickeln, sondern können einfache Produkte aus den Supermarkt um die Ecke zur Herstellung verwenden.

Hier einige Vorschläge:

Avocado Kur für trockene Haare

Trocknes Haar braucht intensive Pflege. Die Avocado hat einen hohen Öl und Vitamin E Anteil, dadurch werden die Haare optimal gepflegt und sie bekommen Feuchtigkeit und Öl, was sie brauchen.

Für die Haarkur brauchen Sie das Fruchtfleisch einer reifen Avocado (Wenn die Avocado sich leicht eindrücken lässt, ist sie reif!). Dies vermischen Sie mit 2 EL Sonnenblumenöl und ein wenig Zitronensaft. Die Zutaten zu einem weichen Brei vermischen und für 15 Minuten in das noch feuchte Haar einmassieren. Das Ganze wird mit einer Klarsichtfolie und Handtuch abgedeckt, damit die Wirkung sich besser entfalten kann. Danach die Kur gründlich auswaschen.

Ei und Honig Kur für trockenes Haar

Eine andere Kur gegen trockene Haare ist die Ei und Honig Kur. Diese beiden Nahrungsmittel spenden viel Feuchtigkeit und enthalten viel Öl, sodass die Haare nach der Kur geschmeidig sind.

Zum Herstellen der Kur verwenden Sie 1 Ei, 1 TL Honig und 2 TL Olivenöl. Diese Zutaten miteinander vermischen und anschließend in die nassen Haare einkneten. Den Kopf mit einer Badehaube oder Frischhaltefolie bedecken und etwa 30 Minuten einwirken lassen. Nachdem die Einwirkzeit abgelaufen ist, die Kur mit warmen Wasser gut ausspülen.

SOS Kur bei Spliss

Jeder kennt ihn und jeder hasst ihn. Er macht die schönste Frisur zu einer totalen Katastrophe und auch Kurzhaarfrisuren-Träger bleiben nicht verschont. Die Rede ist von Spliss. Er entsteht durch übermäßiger Reibung an Kleidung oder durch die Verwendung von Blondiermittel. Was hilft dagen? Eine Haarkur, die aus Bananen besteht.

Man zerdrückt eine reife Banane und mischt ein paar Tropfen Mandelöl unter. Diese Mischung in die Kopfhaut einmassieren. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen. In der Banane sind verschiedene Vitamine enthalten, die das Haar kräftigen und somit wiederstandsfähiger machen.

Dem Haar den natürlichen Glanz zurück geben…

…kann man mit einer Pflege-Kur, bestehend aus Zitronensaft, Essig und Wasser. Wenn man blones Haar hat, gibt man einen TL Zitronensaft in eine Tasse und vermischt diesen mit einer halben Tasse Wasser. Für braunes Haar eignet sich am Besten Essig, auch diesen mit einer halben Tasse Wasser vermischen. Danach werden die beiden Gemische wie eine Spülung verwendet.

Geschmeidiges Haar durch Ayurveda

Die Natur bietet viele Möglichkeiten, um dem Haar die Geschmeidigkeit wieder zurückzugeben. Eine Möglichkeit ist: Sesamöl. Das Sesamöl wird vorher auf ca. 100 Grad erhitzt. Danach sollte es wieder abkühlen. Anschließend wird das Sesamöl in die Haare und die Kopfhaut einmassiert. Diese Kur kann man zwischen 30 Minuten und 2 Stunden einwirken lassen. Nachdem die Einwirkzeit abgeschlossen ist, mit lauwarmem Wasser wieder ausspülen.

Spezielle Pflege für langes Haar

Grade langes Haar wird oft strapaziert und ist anfälliger für Spliss und Haarbruch. Deshalb braucht langes Haar extra viel Pflege. Olivenöl bietet da den perfekten Schutz. Es enthält viele Substanzen, die die Haare weich machen und den natürlichen Glanz wieder zurück geben könnnen. Vor dem Auftragen, das Öl leicht erwärmen und anschließend in die feuchten Haare einmassieren. Man kann die Haare zusätzlich in Alufolie einpacken. Somit entsteht ein Wärmestau und die Wirkung wird verstärkt. Die Kur sollte etwa eine halbe Stunde einwirken. Anschließend die Haare solange auswaschen, bis sie sich nicht mehr ölig anfühlen.
Wer seinen langen Haare einen kleinen Wellness Ausflug gönnen möchte, kann zusätzlich zu dem Olivenöl, noch ein Eigelb, ein wenig flüssigen Honig und einen Spritzer Zitronensaft dazu geben.


Ähnliche Artikel
Pflege für strapaziertes Haar: Haarkuren
Cassia – Geschmeidig durch den Winter
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *