Joggen für Anfänger

Joggen für AnfängerJoggen ist eine der beliebtesten Fitnessarten überhaupt – und zu Recht! Mit Joggen wird nicht nur die Ausdauer und Körperkraft trainiert. Der Sport kann jederzeit und überall durchgeführt werden und braucht kein teures Equipment. Gleichzeitig bekommt man beim Laufen eine gehörige Portion frische Luft und kann seine Gedanken mal so richtig schweifen lassen. Und eine Menge Kalorien werden noch dazu verbrannt. Trotzdem sollte man als Anfänger nicht einfach drauflos rennen. Hier ein paar Tipps: Richtig Joggen leicht gemacht.

Langsam anfangen

Wichtig ist es, am Anfang nicht zu ehrgeizig zu sein. Wer untrainiert ist, muss nicht versuchen, eine halbe Stunde am Stück zu laufen. Richtig Joggen bedeutet, sich realistische Ziele zu stecken – sonst verlieren Sie schnell die Lust. Sie können mit einer Kombination aus Gehen und Laufen beginnen und sich dann steigern. Jede Woche sollten Sie etwa zwei bis fünf Minuten länger Joggen. Trainieren Sie anfangs zwei Mal in der Woche und beginnen Sie mit einigen Aufwärmübungen. Nur so schonen Sie Gelenke und Sehnen effektiv. Joggen Sie nicht zu schnell und machen Sie sich einen Trainingsplan, damit Sie einen Überblick über Ihre Fortschritte und Ziele haben. Erst wenn Sie nach Wochen oder Monaten bequem eine Stunde am Stück laufen können, sollten Sie beginnen, mit der Schnelligkeit zu variieren.

Ausstattung

Richtig Joggen funktioniert natürlich nur mit guten Laufschuhen. Die müssen nicht sehr teuer sein, sollten den Fuß aber optimal stützen und gut abfedern, damit die Gelenke nicht überstrapaziert werden. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten und probieren Sie die Schuhe auf verschiedenen Böden aus. Am besten klappt das abends, wenn die Füße ähnlich wie beim Joggen etwas geschwollen sind. Eine Pulsuhr ist kein Muss, kann aber für Anfänger sehr hilfreich sein. Wenn Sie mit Pulsuhr Joggen, können Sie sicher gehen, dass Sie effektiv trainieren und das richtige Tempo einhalten.

Mit Trainingsplan Joggen

Nachdem sich erste Erfolge eingestellt haben, sollten Sie sich überlegen, was Sie mit Joggen erreichen wollen. Dementsprechend können Sie einen Trainingsplan entwickeln, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Wer fit bleiben will und Spaß am Laufen hat, braucht nicht mehr als drei Mal die Woche Joggen. Wer ehrgeiziger ist und auf einen Marathon abzielt, sollte darauf hin arbeiten. Tempo und Ausdauer müssen zu diesem Zweck gezielt trainiert werden.  Mehr Informationen gibt es auf Lauf-Infos.de.


Ähnliche Artikel
Fit mit Schwungstab
Warum Sport? 6 gute Gründe!
Fitness zum Mitnehmen: Das Thera-Band
Abnehmen mit Schuh: Der Reebok Easy Tone
Hanteltraining für Frauen

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *