Tipps zur Stärkung des Immunsystems

Stärkung des ImmunsystemsIm Winter stürzt eine wahre Flut von Viren und Bakterien auf uns ein. In der Straßenbahn wird gehustet, der Kollege breitet Taschentücher auf dem Nachbartisch aus, die Freundin hört nicht auf zu niesen. Der ständige Wechsel zwischen trockener Heizungsluft und der Kälte im Freien strapaziert den Körper besonders. Da müssen die Abwehrkräfte ganz schön arbeiten. Wie können wir zur Stärkung des Immunsystems beitragen, damit wir gegen die typischen Winterkrankheiten gewappnet sind?

Stressabbau zur Stärkung des Immunsystems

Stress ist Gift für unsere natürlichen Abwehrkräfte. Wer das Immunsystem stärken will, sollte einen möglichst stressfreien Lebensstil führen und sich Ruhepausen gönnen. Bewegung und Sport sind ebenfalls gute Stresskiller und bauen gleichzeitig Abwehrkräfte auf. Sport regt den Kreislauf an – mehr Blut wird gepumpt, die Immunzellen werden schneller an die Krankheitsherde getragen. Besonders geeignet sind Sportarten, die an der frischen Luft ausgeführt werden können. Allerdings darf man es auch nicht übertreiben. Bewegung sollte mit Energie versorgen, nicht auslaugen. Sonst wird der Körper überstrapaziert und das Immunsystem geschwächt.

Mit gesunder Ernährung das Immunsystem stärken

Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O für einen gesunden Körper und funktionierende Abwehrkräfte. Nur wenn der Körper alle lebenswichtigen Vitamine, Spurenelemente und Mineralien erhält, ist er optimal gegen Infekte geschützt. Das heißt, dass viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen muss, aber auch Ballaststoffe und Milchsäuren (etwa in Joghurt und Sauerkraut), die die Darmflora gesund halten. Zu den wichtigsten Stoffen für ein starkes Immunsystem zählen Vitamin C, A und E, sowie Eisen, Zink und Jod. Bewirkt Eisenmangel große Müdigkeit und Lustlosigkeit, sind Eisenpräparate empfehlenswert, um einer Anämie vorzubeugen.

Genügend Flüssigkeit ist ebenfalls wichtig für starke Abwehrkräfte: Trinken Sie am Tag mindestens zwei Liter Wasser oder Tee.

Abhärtung zur Stärkung des Immunsystems

Der Körper kann zum Schutz gegen Infekte abgehärtet werden. Saunagänge und Kneippkuren haben sie hierbei besonders bewährt. Die extremen Temperaturschwankungen, die auch bei Wechselduschen zum Einsatz kommen, weiten die Blutgefäße  und ziehen sie schnell wieder zusammen – die optimale Vorbereitung für die Winterstrapazen, die den Körper erwarten. Der Körper gewöhnt sich so an Temperaturreize und ist besser auf sie vorbereitet.


Ähnliche Artikel
Hausmittel bei Erkältung
Für scharfe Augen: Die Laser-OP
Ernährungssünde Zucker
Laser-Augen-OP: Risiken und Nebenwirkungen
Haare färben in der Schwangerschaft
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

One Comment

  • 19. Januar 2010 | Permalink |

    Was ebenso zur Stärkung des Immunsystems beitragen kann, ist Colostrum -die Erstmilch für Säugetiere. Denn diese wird schon Neugeborenen zugeführt um sie zu stärken. Aber nicht nur bei denen kann sie äußerst wertvoll sein. Denn diese Erstmilch verfügt außerdem noch über viele weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie beispielsweise Mineralien, Vitamine und Immunglobine. Erhältlich ist Colostrum in Form von Tabletten, Kapseln, aber auch in Cremes und Lotions für die äußere Anwendung.

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *