Bienen Kostüm

© Jason Stitt - Fotolia.com

© Jason Stitt - Fotolia.com

Summ, summ, summ, na was schwirrt denn da für ein Bienchen herum? Die Biene ist ein gerngesehener Gast auf jedem Karnevalsfest. Sie ist ja auch stets freundlich und scheint so hell wie die Sonne. Da machen Blümchen große Augen wenn Frau Biene vorbeifliegt.

Um als Biene zu überzeugen, bedarf es nur ein paar weniger Handgriffe. Erst einmal ersteht man am besten ein wenig gelbe Faschingsschminke. Die schmiert man sich schön kräftig ins Gesicht. Dann umrandet man die Bienenglubscher mit einem weißen Kajal und malt den  Kreis weiß aus. Danach umrandet man den weißen Kreis mit einem schwarzen Kajalstift. Es empfiehlt sich einen senkrechten Strich in der Mitte des Auges vom oberen Lid bis hin zur Augenbraue zu ziehen. Natürlich sind die etwa 2 cm breiten schwarzen Querstreifen im Gesicht nicht zu vergessen.

Bienen-Kostüm

Ein schwarz-gelb gestreiftes T-Shirt und ein schwarzer Rock sind schon mal ein guter Anfang für jedes Bienen-Kostüm. Zumindest, wenn man keine professionelle Bienen-Klamotte zur Verfügung hat. Auch ein gelbes Kleid mit schwarzen Leggings kombiniert überzeugt jeden Biologen. Ob Sportschuhe oder schwarze Stiefel, welche Art von Schuhen man zu diesem Kostüm kombiniert ist vollkommen egal, Hauptsache die Farbe beißt sich nicht mit dem Rest. Eine aufgenähte Honigwabe peppt das Kostüm etwas auf. Man sollte sich allerdings vorher vergewissern, dass keine Bienen mehr in der Wabe enthalten sind. Die finden das meist nicht so super.

Bienen-Kostüm-Accessoires

Eine Biene braucht Fühler. Pfeifenreiniger eignen sich ganz wunderbar für diese Bastelarbeit. Auf das Ende schnell eine Styropor-Kugel gesteckt und schon ist die Kopfbedeckung fertig. Nun sind die Flügel dran. Kann man entweder aus Draht und Tüll selbst basteln. Wem das zu umständlich ist, der kauft sich ganz einfach fertige Flügel im Karnevalsladen. Guten Flug, Miss Bee!


Ähnliche Artikel

One Trackback

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *