Winterpflege für Ellbogen und Knie

Winter-Pflege Ellbogen KnieAn bestimmten Körperstellen wird die Haut jeden Tag besonders strapaziert. Ellbogen und Knie zählen dazu. Durch das ständige Beugen der Gelenke muss die Haut hier eine besondere Dehnleistung aufbringen. Außerdem bekommen Knie und Ellbogen öfter Stöße ab und werden meist nicht gerade sanft behandelt. Kein Wunder also, dass diese Körperteile im Winter oft besonders in Mitleidenschaft gezogen werden – auch weil sie im Gegensatz zu Gesicht und Händen meist keiner besonderen Hautpflege unterzogen werden. Dabei ist gerade im Winter Pflege von solch belasteten Hautarealen wie an Knien und Ellbogen besonders wichtig.

Winterpflege: Die Basics

Im Winter ist die Haut zwar weniger durch UV-Strahlen belastet (trotzdem beim Winterspaziergang die Sonnencreme nicht vergessen!), dafür leidet sie aber unter permanenter Trockenheit. Im Freien ist die Luftfeuchtigkeit gering, während drinnen die trockene Heizungsluft die Haut austrocknet. Zusätzlich wird die Haut an Knien und Ellbogen durch dicke Wollpullover und Jeans aufgeraut. Das wichtigste im Winter ist deswegen: Für Feuchtigkeit sorgen. In der Wohnung ist ein Luftbefeuchter hilfreich, alternativ können aber auch feuchte Handtücher über die Heizung gehangen werden. Um dem Körper auch von innen ausreichend Feuchtigkeit zuzuführen, muss viel Wasser oder Tee getrunken werden. Und ein regelmäßiges Eincremen darf am ganzen Körper nicht vergessen werden. Ferner sollte nicht zu heiß gebadet und geduscht werden. Unter rauen Wollpullovern trägt man am besten Baumwoll-Hemden, um die Haut vor Irritationen zu schützen.

Winterpflege der Ellbogen und Knie

Was ist aber zu tun, wenn Ellbogen und Knie bereits rau, aufgesprungen und gerötet sind? Durch regelmäßiges Eincremen kann die Trockenheit oft gut gekämpft werden. Dafür eignen sich Cremes, die Mandelöl oder Urea enthalten. Salben mit Duftstoffen sollten hingegen vermieden werden, da sie zu Allergien und Hautirritationen führen können. Einmal in der Woche hilft ein Peeling, zum Beispiel aus Zucker und Öl, dabei, tote Haut zu entfernen. Besonders gut funktioniert an Ellbogen und Knien eine Behandlung mit Limettensaft. Einfach die rauen Stellen für etwa zehn Minuten im Saft einer Limette einweichen lassen. Dann mit einem warmen, feuchten Handtuch abreiben und die abgestorbene Haut entfernen. Die Säure der Limette sorgt dafür, dass raue Ellbogen aufgeweicht und die trockene Haut abgetragen wird. Für das Gesicht eignet sich dieses Peeling jedoch nicht, da die Haut dort für die Säurebehandlung viel zu zart ist.


Ähnliche Artikel
Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *