Ein Haar-Pony für jedes Gesicht

Haar-PonyLust auf eine neue Frisur, aber Angst davor, Länge zu verlieren? Ein Haar-Pony schafft dramatische Veränderung, ohne dass der Schere allzu viele Haare zum Opfer fallen. Ponys – in ihrer ganzen Bandbreite von unzähligen Varianten – gehören momentan zu den beliebtesten Trends im Haarstyling. Und weil es so viele unterschiedliche Arten von Ponys gibt, ist für jeden etwas dabei. Wichtig ist nur, sich darüber bewusst zu sein, welcher Pony und welche Frisur zum eigenen Gesicht und der Textur des Haares passen. Bevor der erste Schnitt gemacht wird, sollten Sie sich also ausführlich mit ihrem Friseur besprechen. Und keine Angst: Wenn der Haar-Pony doch nicht so sehr gefällt, wird es mit dem Herauswachsen nicht zu lange dauern. Vorerst kann der Pony auch mit Haarklammern zur Seite gesteckt werden. Für Zögerliche ist am ehesten ein langer seitlicher Haar-Pony zu empfehlen, der leicht nach hinten gekämmt und kaschiert werden kann.

Der perfekte Haar-Pony: Die Textur des Haares

Nicht nur die Form des Gesichtes, auch die Beschaffenheit des Haares bestimmt, welcher Pony sich am besten für die Frisur eignet. Ponys kommen am besten bei glattem oder leicht welligem Haar zur Geltung. Menschen mit lockigem Haar sollten hingegen lieber auf einen Pony verzichten, weil dieser sehr schwer zu bändigen sein wird. Ein gerade geschnittener Haar-Pony funktioniert am besten mit dickem, schwerem Haar. Für dünnes Haar eignet sich eher ein geschwungener Pony mit Seitenscheitel. Für fransige Ponys ist dünnes und feines Haar zu leicht. Ein dicker Haar-Pony, der kurz über den Augenbrauen endet, betont die Augen. Wenn das Haar noch etwas länger ist, wird eher die Nase betont – also Vorsicht, wenn das nicht erwünscht ist!

Der perfekte Haar-Pony für jede Gesichtsform

Menschen mit ovalem Gesicht haben die Qual der Wahl: Hier funktioniert eigentlich jede Art von Haar-Pony. Zu runden Gesichtern passen lange, gestufte Ponys, die dem Gesicht Kontur verleihen. Ein bogenförmiger Haar-Pony mit längeren Seitenpartien betont die Wangenknochen. Gerade geschnittene Ponys eignen sich hingen für längliche Gesichter, denen so Rundung verliehen wird. Mit diesem Haarstyling können außerdem Falten und eine hohe Stirn verborgen werden. Für eckige Gesichter sind sanft geschwungene Ponys mit Seitenscheitel zu empfehlen, die  Kanten optisch aufweichen.


Ähnliche Artikel
Neu beim Friseur: Strähnchen Painting
Bobbi Brown Kosmetik: Produkt-Launch
Wahl zur Miss Olympia Winterspiele 2010
Frisur-Anleitung: Gisele Bündchens Sommer-Look
Frisur-Anleitung: Bob ohne Schere
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *