Pony selber schneiden

Pony selber schneidenPony liegt im Trend, keine Frage. Ob fransig, schräg, gerade, kurz oder lang, ganz egal. Ein Pony peppt jede Frisur auf und sieht immer très chick aus. Also versucht es doch einfach mal und gebt dem Pony eine Chance. Etliche Stars schwören schließlich auf diese Art der Haarverschönerung. Wir zeigen euch, wie ihr den Gang zum überteuerten Frisör sparen und selbst gekonnt Hand anlegen könnt. Pony selber schneiden ist heute das Motto.

„Oje“, wird sich wohl der ein oder andere denken, „was für einen Pony schneide ich mir bloß?“. Ganz einfach, liebe Amateur-Coiffeure: das hängt ganz von eurer Gesichtsform ab.

Pony selber schneiden: Ovale Gesichtsform

Habt ihr ein ovales Gesicht, habt ihr die Qual der Wahl, aber damit stehen euch auch alle Möglichkeiten offen, denn das ovale Gesicht ist der Mercedes unter den Gesichtsformen, das optimale Chassis sozusagen. Beim Pony selber schneiden kann da also nicht viel falsch laufen.

Pony selber schneiden: Rechteckige Gesichtsform

Der rechteckigen Gesichtsform hingegen stehen nicht alle Ponys. Ein langer Pony, der leicht gestuft ist, wirkt bei dieser Gesichtsform besonders vorteilhaft und lässt das Gesicht runder erscheinen.

Pony selber schneiden: Herzförmige Gesichtsform

Ein herzförmiges Gesicht zeichnet sich durch eine offene und weite Augenpartie und ein sehr schmales Kinn aus, also fast wie ein auf dem Kopf stehendes Dreieck. Starke, scharfe Ponys eignen sich hierbei ganz besonders, um dem Gesicht zusätzlich Proportionen zu verleihen und die Augenpartie etwas schmaler wirken zu lassen.

Pony selber schneiden: Lange Gesichtsform

Niemand braucht ein langes Gesicht zu ziehen, denn es gibt auch die richtige Pony-Variante für das lange Gesicht. Seitlich leicht angewinkelt und weich sollte der Pony fallen, um dem Gesicht insgesamt weichere Züge zu verleihen. Ein Seitenscheitel kann ebenso wahre Wunder bewirken.

Pony selber schneiden: Runde Gesichtsform

Bei einem runden Gesicht scheiden sich die Geister. Viele sagen, einem runden Gesicht stehen keine Ponys, da das Gesicht eher offen liegen sollte. Wir sagen, nicht verzagen, ihr sympathischen Mondgesichter da draußen. Denn ein weicher, stufiger Pony, der an den Seiten leicht abgewinkelt ist, steht runderen Gesichtern sehr wohl und streckt optisch sogar. Nur auf ein langes Pony sollte eher verzichtet werden, da dieses eher drückend wirkt.

Falls ihr jetzt etwas irritiert seid und nicht genau wisst, in welche Kategorie ihr reinfallt, kein Problem. Fragt doch einfach eine Freundin oder, noch einfacher, wendet einen simplen Trick an: schießt ein Bild von euch, druckt es aus und zeichnet euer Gesicht mit einem Stift nach. Tada, schon ist die passende Gesichtsform gefunden und ihr könnt mit dem Pony selber schneiden loslegen.

Nächste Seite “Pony selber schneiden: Anleitung”


Ähnliche Artikel

One Comment

Hinterlasse eine Nachricht

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Your email is never shared. Required fields are marked *